Muda und die 7 Arten der Verschwendung


Muda und die 7 Arten der Verschwendung

 
Ein Grundgedanke von LC ist die Reduzierung von Verschwendung. Die Vermeidung von nicht wertsteigernden Aktivitäten hingegen geht über die bloße Reduzierung von Verschwendung hinaus. Es bedeutet, dass alle Prozesse hinsichtlich ihrer Wert-schöpfung geprüft und alle Schritte, die keinen werterhöhenden Beitrag liefern, eliminiert werden. Das Ziel ist minimaler Ressourceneinsatz bei maximaler Rentabili-tät. Abbau von Bürokratie und präzise Delegation vom Management hin zum Arbeiter lassen automatisch Hierarchiestufen wegfallen. Ohno definierte 7 Arten der Ver-schwendung, die es zu vermeiden gilt. Treten diese im Prozess auf, steigt das Risiko von Fehlern, erhöhen sich die Produktionskosten und sinkt die Arbeitssicherheit. Ein wichtiges Kriterium zur Steigerung der Perfektion ist die Vermeidung von „Muda“. Die sogenannten ‚drei Mu‘ bedeuten Muda = Verschwendung, Mura = Unausgeglichen-heit und Muri = Überlastung. Sie sind die drei Hauptsäulen der Verlustphilosophie. Unnötiger Transport, Bestände, unnötige Bewegungen, Wartezeiten, Überproduktion, Fehler und überflüssige Prozesse sind Hauptverschwendungsarten.