Cricket


Cricket

 
Das Cricket-System verwendet eine Kombination aus Funk- und Ultraschall-Signalen, um den Abstand zu einem fest stationierten Sender zu ermitteln. Der mobile Empfänger misst dabei die Verzögerung zwischen beiden Signalen, die durch die unterschiedlichen Signallaufzeiten entstehen. Aus den gemessenen Laufzeit-unterschieden wird aber keine physische Position berechnet, sondern lediglich der nächstgelegene Sender ermittelt. Dessen Bezeichner kann dann zur Lokalisierung verwendet werden. Ein Vorteil dieses Systems ist die lokale Berechnung der Position im mobilen Empfänger.