Mobile Telefonie / Telekonferenz


Mobile Telefonie / Telekonferenz

 
Ermöglicht ortsunabhängige, synchrone sprachliche Kommunikation und permanente Erreichbarkeit. Aktuelle, verbreitete Telefon-Technologien unterstützen den Benutzer sehr beschränkt in seinen Bestrebungen, eine situationsabhängige Kommunikation zu etablieren. So können die Telefonnummern der anrufenden Personen sichtbar gemacht werden, worauf sich der Empfänger zwischen einer Kontaktaufnahme, Ab-weisung oder Ignorierung entscheiden kann. Ebenfalls möglich ist die Definition und Auswahl verschiedener Profile für entsprechende Situationen durch den Benutzer. Ist z. B. das Profil „Meeting“ aktiviert, wird ein Anruf durch Vibration signalisiert oder di-rekt zum Anrufbeantworter weiter geleitet. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, wichti-gen Telefonnummern die Veränderung des aktuellen Profils zu gewähren. All diese Funktionen ermöglichen zwar eine simple Filterung der eingehenden Anrufe, sind aber seitens Benutzer (die angerufene Person) verfügbar und ersichtlich. Die an-rufende Person hat diesbezüglich keine Informationen zur Verfügung, kann keine vorgängigen Entscheidungen treffen und weiß nicht, warum die angerufene Person nicht antwortet. Eine solche Informations-/Kommunikations-Asymmetrie ist ineffizient und trägt zur Verunsicherung der anrufenden Person bei. Wollen mehr als zwei Leute via Telefon kommunizieren, wird eine Konferenz-Schaltung benötigt. Gerade, um spontane Treffen und Entscheidungen zu organisieren bzw. zu fällen, eignet sich eine Konferenz gut und erspart den beteiligten Personen mehrere bilaterale Telefon-gespräche. Notwendig sind entweder Endgeräte mit Freisprecheinrichtung oder es muss von Seiten des Telefonanbieters die Möglichkeit für Konferenzschaltungen zwischen mehreren Telefonanschlüssen bestehen. Bei diesen fremdvermittelten Konferenz-Schaltungen werden alle beteiligten Personen oftmals mit einer auto-matisch generierten E-Mail oder SMS über die Konferenz informiert und eingeladen daran teilzunehmen.